Qualitätsmanagement

Qualität im Unterricht, in der Praxis und in der Führung der Schule ist uns ein Bedürfnis und ein permanenter Auftrag zugleich. Erste Ergebnisse konnten 2005 erreicht werden.

Grundlage unseres Qualitätsmanagements bildet die Leistungsvereinbarung mit dem Kanton, welche 2005 erstmals abgeschlossen wurde. Darin wird als oberstes Ziel die systematische Schulentwicklung definiert.

Für 2005 wurde eine Anzahl von Leistungszielen überprüft, welche sowohl in quantitativer als auch qualitativer Hinsicht alle erfüllt wurden. Besonders erfreulich ist das sehr gute Schulklima, das sich in allen Ausbildungsbereichen zeigt. Fast folgerichtig ist, dass nur sehr wenig Lernende ihre Ausbildung abbrechen. Bei den Vorkursen finden über neunzig Prozent der Absolvent/ -innen eine adäquate Anschlusslösung, sei es auf Sekundarstufe II, auf Tertiär- stufe oder in einem Praktikum. Sowohl in der Grundbildung als auch in der Höheren Berufsbildung konnten über 95 Prozent unserer Absolvent/innen ihre Ausbildung erfolgreich abschliessen. Die Umfrage bei den Lehrbetrieben zeigt, dass auch die Praxis mit der Schule für Gestaltung Bern und Biel zufrieden ist. Bei der Höheren Fachschule für Medienwirtschaft und Medienmanagement hat die Schule für Gestaltung Bern und Biel eine externe Evaluation in Auftrag gegeben, um die Zielerreichung der seit 2000 neu ausgerichteten Ausbildung zu überprüfen und in der Folge das Ausbildungsprogramm weiterzuentwik- keln.