Aktuelle Medienmitteilungen

45 Medienprofis und Gestalter/innen Interactiondesign diplomiert

Diplomfeier der Höheren Fachschulen HF an der SfG BB:

 

Ein neues Kapitel beginnt: 29 Studierende im Studiengang Medienwirtschaft und Medienmanagement wurden als Medienprofis diplomiert. Im Studiengang Gestalter/in HF Kommunikationsdesign mit dem Schwerpunkt Interactiondesign durften 16 Absolventinnen und Absolventen ihr Diplom entgegen nehmen. In der Fabrikhalle 12 in Bern fand feierlich die Diplom-feier der Höheren Fachschulen HF an der Schule für Gestaltung Bern und Biel statt.

 

Absolventinnen und Absolventen der HF TSM denken unternehmerisch und vernetzt. Sie zeichnen sich durch vertieftes Fachwissen im Bereich Medien und Kommunikation aus und beherrschen zudem die Management-Disziplinen Marketing, Führung, Organisation, Projektmanagement und Finanzen. Beglei-tend zu ihrer hauptberuflichen Tätigkeit absolvierten die frischgebackenen Diplomandinnen und Diplomanden ein sechs semestriges Studium. Während verschiedenen Praxisprojekten wendeten sie gelerntes an. Die Dozierenden forderten sie mit kreativen Ansätzen, eigenständige Lösungen zu entwickeln. Dazu galt es oft, neue und ungewohnte Perspektiven einzunehmen.

 

«Inszenieren von interaktiven Szenarien». Das der Schwerpunkt im Studiengang Interactiondesign. Dabei geht es um die Konzeption und die Gestaltung von interaktiven Medienprodukten. Der dritte Studiengang hat bewiesen dass die Absolvent/innen das kreative Potential von Interaction Design beherr-schen. Sie sind in der Lage über alle Fachbereiche hinweg Interaktive Medien zu konzipieren, zu gestalten und interaktive Szenarien zu entwickeln.

 

Mit dem eidgenössisch anerkannten Diplom im Gepäck beginnt für die Studierenden beider Studiengänge ein neues Kapitel. Und es endet eine intensive Zeit, die geprägt war durch einen hohen Grad an Einsatz, Selbstorganisation und Verzicht. Die 1600 Lektionen Unterricht und mehr als 200 Klausuren, fünf Intensiv-Studienwochen und die unzähligen Stunden Selbststudium sind er-folgreich absolviert: 16 Studierende des dritten Studienganges Gestalter/in HF Kommunikationsdesign, Interactiondesign und die 29 Studierenden des 18. und 19. Studienganges Medienwirtschaft und Medienmanagement (visuelle Kom-munikation) nahmen ihr Diplom in der Fabrikhalle 12, der ehemaligen von Roll-Industrie-Werke entgegen.

 

Poetry Slam vom Feinsten
Mit einem Ausschnitt aus seinem Programm «plötzlich zmitzt drin» zauberte Dominik Muheim den Diplomierten und den Gästen im Saal ein Lachen auf die Lippen. Der Basler Slam Poet ist anfangs zwanzig und beobachtet, erlebt und erzählt Geschichten über das Erwachsenwerden in einer verrückten Welt. Über das hilflose Gefühl «plötzlich zmitzt drin» zu sein und als erwachsener, der Gesellschaft angepasster Mensch handeln zu müssen – während man sich noch völlig unerfahren fühlt. 2015 war Muheims erstes grosses Erfolgsjahr: Er wurde Gewinner des Castings für die Oltner Kabarett-Tage. Im gleichen Jahr gewann er im Team die Poetry Slam Schweizermeisterschaft in Zürich.

 


Dank dem grossen Entgegenkommen von Verbänden und Lieferanten durften wir auch dieses Jahr herausragende Leistungen mit einem Preis auszeichnen.

 

Studiengang Medienwirtschaft und Medienmanagement

Bester Diplomabschluss (VSD Preis, Würdigung odec):
Ramona Portmann, Nadja Wenger, Corinne Leuthard

 

Beste Diplomprüfungen (Viscom Preis):
Rebekka Zemp

 

Beste Diplomarbeit (a+f Preis):
Jacqueline Senn

 

Beste Vordiplomprüfung (Dataquest-Preis):
Andreas Imbaumgarten

 

Beste ECDL-Prüfungen (ecdl Preis):
Marcel Kolmann


Studiengang Kommunikationsdesign

Bester Diplomabschluss (simd Preis):
Silvana Grolimund

 

Innovationspreis Diplomarbeit (proForma Preis):
Alessandra Pergola

 

Die Höhere Fachschule HF TSM für Medienwirtschaft und Medienmanagement (visuelle Kommunikation) ist die führende Kaderschule der Medienindustrie. Als eidg. anerkannte Höhere Fachschule HF deckt die TSM Bern als einzige Schule alle Bereiche der Medienindustrie ab. Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt in den Bereichen Führung, Kommunikation, Projektma-nagement, Marketing und Verkauf.

 

Die Höhere Fachschule HF für Gestaltung, Kommunikationsdesign, Interactiondesign an der SfG BB ist der führende Studiengang mit dem Schwerpunkt in den digitalen und interaktiven Medien. Der Schwerpunkt liegt in den Berei-chen Konzeption, Gestaltung und interaktive Szenarien für digitale Medien.


Informationen:
Schule für Gestaltung Bern und Biel
Höhere Fachschulen HF
Schänzlihalde 31, 3013 Bern
Telefon 031 337 0 337
http://www.sfgb-b.ch
http://www.tsmbern.ch