Ausbildung

Fachmaturität Gestaltung 2017-2018

Die Schule für Gestaltung Bern und Biel bietet in Zusammenarbeit mit der Fachmittelschule in Delémont das Propädeutikum „Fachmatur Gestaltung“ an. Dieses propädeutische Jahr ermöglicht den Zugang an eine Hochschule der Künste und bereitet die Lernenden auf die entsprechenden Studiengänge (Aufnahmeverfahren) oder andere gestalterische Berufe vor. Dieses Ausbildungsjahr richtet sich in erster Linie an Personen, die über einen Fachmittelschulausweis im Berufsfeld Gestalten verfügen, steht aber auch AbsolventInnen anderer Bildungsgänge offen. (siehe Aufnahmebedingungen).

Die einjährige Vollzeitausbildung beginnt Anfangs August 2017.

Ziel der Ausbildung ist die Entwicklung des kreativen und künstlerischen Potenzials, das Fördern des eigenständigen Denkens und Handelns und die Aneignung gestalterischer Kompetenzen. Offenheit und Neugier für Fragen der Wahrnehmung und die Welt der Kunst und Gestaltung sowie Experimentierfreude stehen im Zentrum.

Die vielfältigen Erfahrungen im Bereich Kunst und Gestaltung ermöglichen den Lernenden, ihre Neigungen und Interessen zu erkennen und im Hinblick auf die Wahl der Studienrichtung zu vertiefen, um eine Ausbildung in Kunst und Design auf der Stufe Bachelor FH (oder andere) in Angriff zu nehmen.

Unterrichtsinhalte

Die Bereiche Zeichnen, Malerei, Fotografie, Video, Animation, Typografie, Grafik, 3D-Gestaltung und Installation werden in Form von Werkstatt- und Projektunterricht vermittelt. Eine Studienwoche in Genf ermöglicht den direkten Kontakt mit DozentInnen und Studierenden der HEAD, unserer Partnerschule.

Diplom

Zur Erlangung der Fachmaturität Gestaltung muss die Kandidatin/der Kandidat das propädeutische Jahr erfolgreich absolvieren und für die gestalterische Fachmaturitätsarbeit eine genügende Bewertung erhalten. Die Fachmaturitätsarbeit besteht aus einer gestalterischen künstlerischen Arbeit und einer dazugehörigen Recherche und erläuternden Dokumentation.  

Schulort

Atelier in Biel: eine Klasse mit 18 Lernenden

Anforderungen

Fachmaturität Gestaltung 2017-2018

Aufnahmebedingungen

Lernende mit Fachmittelschulausweis im Berufsfeld Gestaltung werden aufgrund ihrer Zeugnisses aufgenommen. Für Schulabgänger mit einem Fachmittelschulausweis aus einem anderen Berufsfeld oder mit einer gymnasialen Maturität bzw. Berufsmaturität findet eine zweiteilige Aufnahmeprüfung statt. Diese besteht aus gestalterischen Hausaufgaben und einer Eignungsabklärung in Form eines Gesprächs an der Schule für Gestaltung in Biel.

Der Unterricht findet auf Französisch statt, Grundkenntnisse sind notwendig.

Eine Prüfungsgebühr von CHF 150.- wird nach erfolgter Anmeldung in Rechnung gestellt.

Kosten

Nach kantonalen Bestimmungen.
Weite Auskünfte erteilt Frau Karin Berliat: +41 (0)31 337 03 50

Termine & Prüfungen

Fachmaturität Gestaltung 2017-2018

Termine & Prüfungen


Infotag
Mittwoch, 16. November 2016, 10.00 – 21.00 Uhr


Einsendeschluss der Anmeldung für die Aufnahmeprüfung via Formular (unter Downloads)
Montag, 20. März 2017


Versand der Hausaufgaben nach Erhalt Ihrer Anmeldung
Montag, 27. März 2017


Abgabe der Hausaufgaben und Aufnahmegespräche an der Schule für Gestaltung Bern und Biel in Biel Die genaue Zeit wird vorgängig schriftlich mitgeteilt
Donnerstag, 27. April 2017


Versand der Prüfungsresultate
Donnerstag, 4. Mai 2017


Schulbeginn
Montag, 14. August 2017

Kontakt

Michèle Dillier
Leiterin
Fachmatur Gestaltung
Tel. 078 893 61 29
m.dillier@sfgb-b.ch

Schule für Gestaltung Bern und Biel
Sekretariat
Salzhausstrasse 21
CH-2503 Biel

Telefon +41 (0)32 344 20 10
Fax +41 (0)32 344 20 11
office.biel@sfgb-b.ch 

Info

Fachmaturität Gestaltung 2017-2018

Informationen

Schule für Gestaltung Bern und Biel
Sekretariat Propädeutikum
Salzhausstrasse 21
CH-2503 Biel

Tel. +41 (0)32 344 20 10

office.biel@sfgb-b.ch

 

Ecole de culture générale
Division santé-social-arts
Fbg des Capucins 2
2800 Delémont

Tel. +41 (0)32 420 79 10


www.ds2a.ch