Studium

Höhere Fachprüfung für Goldschmiede, Silberschmiede und Juwelenfasser

Die Kanditaten erbringen durch das Bestehen der Höheren Fachprüfung den Beweis, dass sie in Ihrem Beruf höchsten Ansprüchen genügen. Sie sind in
der Lage ein Geschäft nach unternehmerischen Grundsätzen zu führen und anspruchsvolle Planungs- und Kommunikationsaufgaben zu übernehmen.

 

Erfolgreiche Absolventen und Absolventinnen sind berechtigt einen der folgenden geschützten und eidg. anerkannten Titel zu führen:

 

Goldschmiedemeister/in

Silberschmiedemeister/in

Juwelenfassermeister/in

Anforderungen

Höhere Fachprüfung für Goldschmiede, Silberschmiede und Juwelenfasser

  • Fähigkeitszeugnis als Gold-, Silberschmied oder Juwelenfasser oder gleichwertiger Abschluss
  • 3 Jahre Berufspraxis

Ausbildung

Höhere Fachprüfung für Goldschmiede, Silberschmiede und Juwelenfasser

Lerninhalte

Gemmologie
Juwelenfassen
Plastisches Gestalten
Schmuck und Gerätedarstellung
Stilkunde
Neue Technologien
AVOR
 

Kalkulation
Rechtskunde
Korrespondenz
Personalführung
Kommunikation
Marketing
 

Dauer

4 Semester

Unterrichtszeit

Jeweils 2 Abende pro Woche
4 – 5 Blockwochen

Infos

Höhere Fachprüfung für Goldschmiede, Silberschmiede und Juwelenfasser

Schule für Gestaltung Bern
Schänzlihalde 31
3013 Bern

Telefon 031 337 0 337
Fax 031 337 0 338

office.bern@sfgb-b.ch
 

Kontaktperson

Markus Keusen
Ausbildungsleiter